So machen Sie die Holzterrasse fit für den Frühling

Feb 25, 2020

Wenn uns die ersten Sonnenstrahlen nach draußen locken und die Temperaturen dazu einladen, im Freien zu verweilen, naht der Frühling. Das ist traditionell die Zeit, in der sich nicht nur die Natur in ein frisches Kleid hüllt, sondern auch wir Haus und Wohnung aus dem Winterschlaf wecken und „auf Vordermann“ bringen. Einer Holzterrasse sollten Sie dabei Ihre besondere Aufmerksamkeit widmen. Denn einerseits ist Holz gegenüber Witterungseinflüssen empfindlicher als zum Beispiel Terrassenplatten aus Stein. Und andererseits sichern Sie sich durch regelmäßige Pflege Ihrer Holzterrasse viele Jahre Freude auf Ihrer Freifläche. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Holzterrasse fit für den Frühling machen.

Erster Schritt: Die gründliche und schonende Reinigung der Holzterrasse

Während des Winters sammeln sich nicht selten grobe und feine Verschmutzungen auf einer Holzterrasse an. Groben Schmutz entfernen Sie am besten mit einem geeigneten Besen. Feinerer Schmutz lässt sich unter Zuhilfenahme eines Staubsaugers, feiner Besen und unter Umständen Wasser ohne scharfe Reinigungsmittel entfernen. Mitunter kommt es vor, dass das Holz auf der Terrasse über den Winter vergraut. Ein solcher grauer Schleier lässt sich am besten mit Entgrauern und speziellen Holz-Reinigungsmitteln aus dem Fachhandel entfernen. In keinem Fall sollten Sie einen Hochdruckreiniger einsetzen, um Ihre Holzterrasse zu reinigen. Denn diese Geräte können die Oberfläche Ihrer Terrassendielen irreparabel beschädigen. Nach erfolgter Reinigung empfiehlt es sich, die Holzterrasse mit geeignetem Öl zu behandeln. Dadurch erfolgt eine Konservierung und das Holz ist auf kommende Beanspruchungen bestens vorbereitet.

Zweiter Schritt: Jetzt wird es auf der Holzterrasse gemütlich!

Ist die Holzterrasse erst einmal gereinigt, wird es Zeit, sie zu dem gemütlichen Treffpunkt zu machen, als der sie gedacht ist. Holen Sie also Ihre Möbel aus dem Winterschlaf, reinigen Sie diese ebenfalls gründlich und statten Sie sie anschließend mit Auflagen und Deko aus. Noch einladender wird es auf der Holzterrasse, wenn Sie einige Töpfe mit Frühlingsblumen, etwa Krokussen, Tulpen, Narzissen und Schneeglöckchen aufstellen. Nun können Sie bereits die ersten Stunden inmitten der neu erwachten Natur auf Ihrer Holzterrasse verbringen – vorzugsweise in Gesellschaft Ihrer Familie und Freunde.

Feiern Sie den Frühling auf Ihrer Holzterrasse

Sobald sich die ersten Sonnenstrahlen im Frühling zeigen, ist es Zeit, anzugrillen. Nutzen Sie einen Grill auf Ihrer Holzterrasse, stellen Sie durch geeignete Unterlagen sicher, dass das Holz keine Verbrennungen oder Hitzeschäden erleidet. Sie haben noch keine Holzterrasse, auf der Sie grillen könnten? Bohn Holzbau & Dachdeckerei berät Sie gerne fachkundig und unverbindlich!