Fachwerksanierung

Pre-Qualifizierter Fachbetrieb

Wir von Bohn Holzbau sind pre-qualifizierter Fachbetrieb für Altbau- und Fachwerksanierung sowie Denkmalschutz. Dies bedeutet für Sie, dass wir ein Bauvorhaben und die damit verbundenen erforderlichen Maßnahmen im vollen Umfang ausführen.

Fachwerksanierung aus Meisterhand

Ein Fachwerk ist eine Konstruktion aus mehreren Vierkanthölzern, die an beiden Enden miteinander verbunden sind. Durch dieses Prinzip entstehen in den einzelnen Elementen nur Druck- und Zugkräfte, wodurch die hohe Tragfähigkeit von Fachwerkkonstruktionen entsteht. Für eine Fachwerksanierung verwenden wir nur abgelagerte Hölzer. Dies bedeutet eine gute Trockenheit des Holzes, so werden qualitativ schlechte Veränderungen der späteren Fachwerkkonstruktion durch noch arbeitendes Holz verhindert. Um eine Fachwerkkonstruktion stilgerecht und traditionell zu erstellen oder zu sanieren, verwenden wir Holzverbindungen ohne Stahlblechteile.

Professionelle Sanierung von Fachwerk

Die klassische Bauweise und die charakteristische Optik von Fachwerkhäusern machen diese zu beliebten Objekten. Jedoch ist die Erhaltung von Fachwerkhäusern für viele Eigentümer eine große Herausforderung. Aufgrund der komplexen Bauweise, der verwendeten Materialien und den Konstruktionen ist es zu empfehlen, kompetente Experten mit einer professionellen Fachwerksanierung zu beauftragen. Zu unseren Arbeiten in der Sanierung von Fachwerkhäusern gehört neben dem Bau des Holzgebälks auch das Ausmauern des Fachwerks mit Lehmsteinen. Diese werden dann mit einem Grundputz und einem Oberputz versehen. Am Ende bekommen die Hölzer einen Farbanstrich, welcher nicht aus herkömmlichen Dispersions-Farben oder -Lacken bestehen, sondern ausschließlich auf Basis von kalt gepresstem Leinöl.

Fachwerksanierung & Altbausanierung

Der anfallende bürokratische Aufwand und mögliche erforderliche Baudenkmalschutzrechtlichen Genehmigungen werden von uns für Sie übernommen und eingeholt. Zudem sind wir seit einigen Jahren für die Städte Frankfurt am Main und Oberursel im Bereich der Fachwerksanierung tätig.

Lehmsteine ausmauern

mit Claytec

Die meisten Gefache bei der Sanierung von Fachwerk, werden heute mit Lehmsteinen ausgemauert. Dabei kommen Leichtlehmsteine und Leichtlehmmörtel von Claytec zum Einsatz. Das Ausmauern der Gefache mit Lehmsteinen ist wesentlich einfacher, als die Technik der Staken und des Flechtwerks mit Lehmbewurf aus Strohlehm. Bei einer Ausfachung von Fachwerk werden Dreikantleisten in das Gefach eingebracht, damit dieses sicher steht und nicht aus der Konstruktion geschoben werden kann.

Seit Mitte 2013 gibt es mit der DIN 18945 eine Norm für Lehmsteine. Lehmsteine die für die Ausfachung von Fachwerk eingesetzt werden, müssen als wasserlösliches Material mit der Anwendungsklasse 1a eine hohe Anforderung erfüllen. Diese sind z.B., dass Lehmsteine seitlichen Wasserangriffen standhalten müssen und somit auch den Putz tragen müssen, selbst wenn dieser vollständig durchnässt ist. Beim Ausmauern von Lehmsteinen setzen seit Jahren auf die bewährten Produkte der Firma Claytec. Hier kommen die Typen 1200 NF und 800 NF zum Einsatz.

Verputzen der Gefache

mit Claytec

Der Außenbereich von Gefache eines Fachwerkhauses wird mit Kalkputz verputzt. Ob hier eine Putzmaschine oder das Verputzen von Hand eingesetzt wird, ist je nach Gegebenheit unterschiedlich. Zunächst wird auf die Ausfachung Kalkschlamm aus Kalkputz aufgetragen. Mit einer Bürste reiben wir die zu behandelnden Lehmflächen ein, damit ein guter Anschluss zwischen den Lehmsteinen und dem Kalkputz hergestellt wird.

Je nach Dicke der aufzutragenden Kalkschicht auf die Lehmfläche, wird der Außenputz aus Kalk in mehreren Lagen aufgetragen. Da es wichtig ist, dass die neu verputzte Fläche nicht zu schnell trocknet, schützen wir diesen vor starker Sonneneinstrahlung mit entsprechenden Planen.

Streichen der Hölzer

mit Leinöl Pro

Anstriche von Hölzern mit Leinölfarbe haben sich in ganz Europa selbst unter schwierigsten Wetterbedingungen seit Jahrhunderten bewährt. Der Anstrich platzt nicht ab sodass dieser dauerhaft pflegbar ist. Somit können Sie sich das lästige Abschleifen der Farbanstriche sparen.

Da eine Behandlung der Fachwerkhölzer mit ungeeigneten Anstrichmaterialien zu Bauschäden führen kann, nutzen wir ausschließlich Leinölfarbe der Firma Leinöl Pro. Die von uns verwendeten Produkte für den Farbanstrich der Hölzer sind keine Dispersions-Farben oder -Lacke, sondern ausschließlich Farbanstriche auf der Basis von kalt gepresstem Leinöl. Diese Art des Farbanstrichs werden von vielen Denkmalpflegern ausdrücklich empfohlen.

Ihre Ansprechpartner

Zimmermeister • Hochbautechniker • Geschäftsführer

Alexander Bohn

Personalwesen • Buchhaltung • Sekretariat

Ganimet Bohn

Zimmermann / Dachdecker • Bauleiter • Arbeitsvorbereitung

Martin Müller

Zimmermeister • Bauleiter

Marc Ziehe

Dachdeckermeister • Bauleiter

Sascha Albert

Fachwerksanierung Projekte

Audenstraße in Bad Homburg