Die neuesten Trends im Holzbau

Okt 31, 2019

Nach einigen Jahren und Jahrzehnten, in denen der Holzbau in Deutschland oftmals nur eine untergeordnete Rolle spielte, ändern sich die Verhältnisse aktuell deutlich. Denn das immer stärker werdende ökologische Bewusstsein und die erneute Faszination des Baustoffes Holz sorgen für neue Trends auf dem Markt, welche sich in der Branche deutlich bemerkbar machen.

Qualität und Umweltschutz stehen wieder an erster Stelle. Dies zeigt sich insbesondere darin, dass der Holzbau immer mehr an Bedeutung gewinnt und der Baustoff Holz in vielen Bereichen eine neue Rolle einnimmt.

Höher und höher mit Holz hinaus

Einer der wichtigsten Trends der letzten Jahre ist die Nutzung von Holz bei der Errichtung moderner Hochhäuser. Waren bisher Beton und Stahl die Materialien der Wahl, rückt nun Holz als Baustoff immer stärker in den Fokus. Denn bei richtiger Ausführung ist ein Holzbau deutlich belastbarer und vor allem bei Feuer deutlich sicherer, als vergleichbare Baustoffe. Aus diesem Grund wird sich der Holzbau in den nächsten Jahren noch viel stärker mit diesen Bereichen der Bauausführung beschäftigen müssen. Die Auswahl der passenden Hölzer und vor allem deren fachgerechte Verarbeitung spielen für die Bausicherheit in Zukunft eine noch größere Bedeutung, als es bereits jetzt der Fall ist.

Dementsprechend wird sich die Arbeit im Holzbau in Zukunft deutlich offener gestalten, da immer mehr Arbeitsbereiche und Arbeitsprozesse durch den Holzbau übernommen werden müssen. Somit wird der Holzbau zu einer Branche mit Zukunft und mit hervorragenden Perspektiven.

Holz als Dämmstoff – ökologisch sinnvoll und flexibel

Eine weitere Entwicklung, die sich in den nächsten Jahren noch deutlich verstärken wird. Die Dämmung mit nachwachsenden Rohstoffen wie Holz wird aus unterschiedlichen Gründen immer wichtiger. Zum einen die Vorgaben, die hinsichtlich der Dämmung an die Bauherren gestellt werden. Diese müssen zwingend eingehalten werden. Auf der anderen Seite stehen die hohen ökologischen Kosten der nicht natürlichen Dämmstoffe, welche bereits seit einigen Jahren in der Kritik stehen. Hinzu kommen die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens, welche ebenfalls eingehalten werden sollen. Hier können Dämmstoffe aus Holz besonders überzeugen, da diese nicht nur die Umwelt entlasten, sondern zudem auch noch CO2 binden und somit zum Erreichen der Klimaziele beitragen. Es ist somit zu erwarten, dass auch von Seiten der Regierung, die Dämmung mit nachwachsenden Rohstoffen immer stärker in den Fokus gerückt wird. Der Holzbau wird hier neue Absatzmärkte erschließen und sich somit aktiv positionieren können.

Immer mehr Gebäude werden aus Holz geplant und ausgeführt

Auch im Bereich der Privatimmobilien zeigt sich, dass immer stärker auf nachhaltige Baustoffe und flexible Ausführungen gesetzt wird. Auch hier werden in Zukunft der Baustoff Holz und somit auch der Holzbau eine deutlich größere Rolle einnehmen. Vor allem in Verbindung mit weiteren, ökologisch sinnvollen Baustoffen werden somit ganz neue Gebäude entstehen, welche sich durch ihre gute Wärmedämmung, ihre attraktive Ökobilanz und ihr angenehmes Raumklima auszeichnen werden. Dank der großen Flexibilität des Baustoffes Holz in den unterschiedlichen Einsatzbereichen wird dem Holzbau bei diesen Vorhaben eine führende Rolle zukommen. Die fachgerechte Ausführung und die Auswahl der passenden Hölzer spielen hierbei eine ganz besondere Rolle.

Fazit: Der Holzbau umfasst schon längst nicht mehr nur Dächer und Restaurierungen

Die neuesten Trends zeigen deutlich, dass sich in Zukunft die Arbeitsbereiche im Holzbau deutlich verändern werden. Häufig werden viel mehr Arbeiten bei neuen Immobilien im Holzbau erledigt werden, sodass die Anforderungen in diesem Bereich signifikant ansteigen werden. Zudem ist zu erwarten, dass durch neue Techniken und die neue Nutzung des Werkstoffs Holz viel mehr Weiter- und Fortbildungen notwendig sein werden, um auch in Zukunft mit den hohen Anforderungen der Branche Schritt halten zu können. Eigentlich eine ermutigende Tatsache, da der Holzbau durch seinen ökologischen Vorteil aktiv zur Erhaltung unseres Planeten beiträgt und eine Aufforstung der Wälder zugleich die Sicherheit der Branche gewährleistet.