logo

Wechselrichter

Ein Wechselrichter, auch als Inverter bezeichnet, ist ein wichtiger Bestandteil einer Photovoltaikanlage und vieler anderer elektrischer Systeme. Seine Hauptfunktion besteht darin, Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) umzuwandeln. Der Gleichstrom wird von den Solarzellen der Photovoltaikanlage erzeugt, aber Wechselstrom wird benötigt, um HaushaltsgerÀte zu betreiben und in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen.

Arten von Wechselrichtern

Es gibt verschiedene Arten von Wechselrichtern, die in Photovoltaikanlagen verwendet werden können:

  • String-Wechselrichter: Dies ist die traditionellste und am weitesten verbreitete Art von Wechselrichter. Bei dieser Art von System werden mehrere Solarmodule in Reihe (oder „String“) geschaltet und an einen zentralen Wechselrichter angeschlossen. Der Wechselrichter wandelt dann den gesamten von den Modulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um.
  • Mikro-Wechselrichter: Im Gegensatz zu String-Wechselrichtern wird bei einem Mikro-Wechselrichtersystem an jedes einzelne Solarmodul ein kleiner Wechselrichter angeschlossen. Jeder dieser Wechselrichter wandelt den Gleichstrom, den das Modul erzeugt, direkt in Wechselstrom um. Mikro-Wechselrichter können die Gesamteffizienz eines Systems verbessern, insbesondere wenn einige Module verschattet sind oder unterschiedliche Ausrichtungen haben.
  • Hybrid- oder Multi-Modus-Wechselrichter: Diese Wechselrichter können sowohl mit dem Stromnetz als auch unabhĂ€ngig davon arbeiten, was besonders nĂŒtzlich ist, wenn die Stromversorgung unterbrochen wird. Sie sind auch in der Lage, Batteriespeichersysteme zu integrieren, was sie zu einer guten Wahl fĂŒr solar-basierte Speichersysteme macht.

Funktionsweise eines Wechselrichters

Die grundlegende Aufgabe eines Wechselrichters besteht darin, Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln. Aber wie macht er das? In einfachen Worten, der Wechselrichter nimmt den Gleichstrom, der eine konstante Spannung und Frequenz hat, und wandelt ihn in eine Wechselspannung um, die ihre PolaritĂ€t in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden Ă€ndert.

ZusĂ€tzlich zur Umwandlung von DC in AC haben Wechselrichter auch die Aufgabe, die QualitĂ€t und Sicherheit des erzeugten Stroms zu ĂŒberwachen und zu regulieren. Sie sorgen dafĂŒr, dass der erzeugte Wechselstrom die richtige Spannung und Frequenz hat, um sicher in das öffentliche Stromnetz eingespeist zu werden, oder um die HaushaltsgerĂ€te sicher zu versorgen.

Die Wechselrichter können auch Daten ĂŒber die Leistung der Photovoltaikanlage sammeln und ĂŒberwachen. Sie können Informationen ĂŒber die Menge des erzeugten Stroms, die Betriebstemperatur der GerĂ€te und andere wichtige Parameter liefern.

Wichtige Überlegungen

Die Auswahl des richtigen Wechselrichters ist ein wichtiger Aspekt bei der Planung einer Photovoltaikanlage. Faktoren, die berĂŒcksichtigt werden mĂŒssen, sind unter anderem die GrĂ¶ĂŸe und Ausrichtung der Solarpanels, die geografische Lage, der voraussichtliche Energieverbrauch und die lokalen Netzbedingungen. Es ist auch wichtig, einen Wechselrichter zu wĂ€hlen, der robust, zuverlĂ€ssig und so effizient wie möglich ist, um den grĂ¶ĂŸtmöglichen Nutzen aus der Photovoltaikanlage zu ziehen.