logo bohn

Photovoltaik Amortisation Beispiel

Die Amortisation einer Photovoltaikanlage (PV-Anlage) bezieht sich auf den Zeitraum, den es dauert, bis die Einsparungen durch die erzeugte Elektrizit√§t die anf√§nglichen Investitionskosten der Anlage decken. Dieser Zeitraum variiert je nach einer Reihe von Faktoren, einschlie√ülich der Kosten der Anlage, der Menge an produziertem Strom, den Strompreisen und den verf√ľgbaren staatlichen Anreizen. Hier ist ein vereinfachtes Beispiel, um zu illustrieren, wie die Amortisation f√ľr eine typische Heim-PV-Anlage berechnet werden k√∂nnte:

Beispiel zur Amortisation einer Photovoltaikanlage:

Annahmen:

  • Kosten der PV-Anlage: 10.000 ‚ā¨ (inklusive Installation).
  • Leistung der Anlage: 5 kW.
  • J√§hrliche Stromerzeugung: 5.000 kWh (angenommen, die Anlage erzeugt 1.000 kWh pro Jahr pro kW installierter Leistung).
  • Strompreis: 0,30 ‚ā¨/kWh (dies ist der Preis, den der Haushalt ohne die PV-Anlage f√ľr Strom zahlen w√ľrde).
  • Einspeiseverg√ľtung: 0,10 ‚ā¨/kWh (dies ist der Betrag, den der Haushalt f√ľr jede ins Netz eingespeiste kWh erh√§lt).
  • Eigenverbrauchsquote: 30% (Anteil des selbst genutzten Stroms an der gesamten Stromerzeugung).
  • **Strompreissteigerung und Wartungskosten werden in diesem Beispiel nicht ber√ľcksichtigt, um die Berechnung zu vereinfachen.

Berechnung:

  1. Jährliche Einsparungen durch Eigenverbrauch:
    • Selbst genutzter Strom: 5.000 kWh * 30% = 1.500 kWh.
    • Einsparungen: 1.500 kWh * 0,30 ‚ā¨/kWh = 450 ‚ā¨.
  2. J√§hrliche Einnahmen durch Einspeiseverg√ľtung:
    • Ins Netz eingespeister Strom: 5.000 kWh * 70% = 3.500 kWh.
    • Einnahmen: 3.500 kWh * 0,10 ‚ā¨/kWh = 350 ‚ā¨.
  3. Gesamte jährliche Einsparungen und Einnahmen:
    • Gesamt: 450 ‚ā¨ + 350 ‚ā¨ = 800 ‚ā¨.
  4. Amortisationszeit:
    • Amortisationszeit = Kosten der Anlage / J√§hrliche Gesamteinsparungen und Einnahmen.
    • Amortisationszeit = 10.000 ‚ā¨ / 800 ‚ā¨/Jahr = 12,5 Jahre.

Ergebnis:

In diesem Beispiel w√ľrde es etwa 12,5 Jahre dauern, bis die Photovoltaikanlage sich amortisiert hat. Nach dieser Zeit w√ľrde der Haushalt effektiv „Gewinn“ aus der erzeugten Elektrizit√§t machen, abz√ľglich etwaiger Wartungskosten und unter der Annahme, dass die Anlage und die Preise stabil bleiben.

Wichtige √úberlegungen:

  • Standort: Die Menge an Sonnenlicht, die ein Standort erh√§lt, kann die Stromerzeugung erheblich beeinflussen.
  • Technologische Verbesserungen: Neuere Technologien k√∂nnen effizienter sein und die Amortisationszeit verk√ľrzen.
  • Strompreissteigerungen: Steigende Strompreise k√∂nnen die Amortisationszeit verk√ľrzen, da die Einsparungen gr√∂√üer werden.
  • Staatliche Anreize: Subventionen, Steuerverg√ľnstigungen oder h√∂here Einspeiseverg√ľtungen k√∂nnen die Amortisationszeit erheblich verk√ľrzen.
  • Wartungskosten: Regelm√§√üige Wartung ist notwendig, um die Leistungsf√§higkeit der Anlage zu erhalten, kann aber die Kosten erh√∂hen.

Dieses Beispiel ist stark vereinfacht und dient nur zur Veranschaulichung. In der Praxis sollten Sie eine detaillierte Berechnung durchf√ľhren oder einen Fachmann konsultieren, der alle relevanten Faktoren ber√ľcksichtigt, um eine genaue Sch√§tzung der Amortisationszeit f√ľr Ihre spezifische Situation zu erhalten.